Drehen

sketchup drehen

Taste: Q

Mit der Drehfunktion können Sie Elemente entlang eines runden Pfades drehen, dehnen, verzerren oder kopieren.

Wählen Sie das oder die Elemente aus. Bei komplexeren Objekte aus vielen Elementen empfiehlt es sich, diese vorher zu gruppieren! Den Winkelmesser klicken Sie mit seinem Mittelpunkt an den gewünschten Drehpunkt. Achten Sie dabei darauf, dass ein Drehen in allen drei Ebenen möglich ist. Die aktuelle Ebene erkennen Sie an der Farbe des Winkelmessers. Mit dem nächsten Klick legen Sie den Startpunkt des Drehwinkel fest, mit dem nächsten den Endpunkt. Sie können aber auch einen genauen Winkel eintippen (Wertefeld rechts unten) und mit Eingabe bestätigen.

sketchup drehen 01

Tipp: Wenn Sie das Kontrollkästchen „Winkeleinrasten aktivieren“ im Dialog „Einheiten“ des Dialogfelds „Modellinformationen“ markiert haben, rastet der Winkel ein, wenn Sie Bewegungen nah am Winkelmesser ausführen. Wenn Sie hingegen Bewegungen weiter vom Winkelmesser entfernt ausführen, können Sie frei drehen.

…………………………

Drehen/Dehnen mit automatischem Falten

Mit der Drehfunktion kann ein Objekt auch gedehnt werden, indem ein Teil der Geometrie ausgewählt und gedreht wird. Jede Drehbewegung, durch die eine Fläche in sich selbst gedreht oder nicht-planar wird, aktiviert die Automatische Faltfunktion.

sketchup drehen 02

Grundfigur: Würfel!

…………………………

Erstellen gedrehter Kopien

Mit der Drehfunktion können Sie auch Kopien von Elementen radial um einen Mittelpunkt gedreht erzeugen. Dazu wählen Sie das Element oder die Gruppe aus und aktivieren das Drehen-Werkzeug. Drücken sie kurz die Strg-Taste. Der Winkelmesser am Cursor erhält ein Pluszeichen. Dadurch wird SketchUp mitgeteilt, dass Sie das Element duplizieren möchten. Klicken Sie auf einen Punkt, um den Mittelpunkt der Drehung festzulegen. Legen Sie den Ausgangswinkel der Drehung fest und bewegen Sie den Cursor, bis er sich am Endpunkt der Drehung befindet. Es wird eine Kopie des Elements angezeigt und um den Anfangspunkt gedreht. Wenn Sie das Kontrollkästchen „Winkeleinrasten aktivieren“ im Dialog „Einheiten“ des Dialogfelds „Modellinformationen“ markiert haben, rastet der Winkel ein, wenn Sie Bewegungen nah am Winkelmesser ausführen. Wenn Sie hingegen Bewegungen weiter vom Winkelmesser entfernt ausführen, können Sie frei drehen. Klicken Sie mit der Maus, um die Drehung abzuschließen.

Eine genaue Angabe ist über die numerische Eingabe ins Wertefeld (einfach Winkelgradzahl eingeben und Eingabe-Taste drücken) möglich.

sketchup drehen 03

Gedrehte Kopien

…………………………

Erstellen kreisförmiger Aufreihungen

Auf diesem Wege lassen sich auch mehrere Kopien gleichzeitig erstellen. Das Objekt auswählen, Dreh-Werkzeug aktivieren, den Drehmittelpunkt anklicken und Strg-Taste drücken. Nun die Richtung festlegen, indem zunächst ein Startwinkel angeklickt wird und dann in beliebiger Größe, aber richtiger Drehrichtung, der Endwinkel. Nun folgt als numerische Eingabe die Anzahl der gewünschten Kopien (z.B. 5*), gefolgt von dem Multiplikationszeichen (Eingabe-Taste drücken), und dann nur als numerischer Wert der Versatzwinkel der Kopien (Eingabe-Taste drücken). Und das kommt dabei heraus:

sketchup drehen 04

Dank kleinem Versatz Durchdringungen

sketchup drehen 05

Großer Versatz schafft freie Körper!

…………………………

Falten von Flächen

Eine komplizierte Operation, aber eine sehr nützliche! Sie können mit dem Drehen-Werkzeug auch (Teil-Flächen) falten. Dazu benötigen Sie die Unterseite der Fläche, in welcher die Faltkante liegt. Klicken Sie die gewünschte Fläche mit der rechten Maustaste an und wählen Sie den Befehl „Flächen umkehren“, falls nachfolgende Aktion einfach nicht gelingen will.

In unserem Falle habe ich mit einer Linie eine Ecke aus einem Quadrat herausgetrennt. Klicken Sie auf das Drehenwerkzeug und dann auf den Anfangspunkt der Faltlinie, also der Linie, entlang derer das Eck gefaltet werden soll, und ziehen Sie mit weiterhin gedrückter Maustaste an dieser Linie entlang. So weiß Sketchup, wo es falten soll!

sketchup drehen 06

Faltkante markieren

Nun lassen Sie die Maustaste los. Das Drehwerkzeug müsste jetzt schwarz, also nicht in den Farben der drei Achsen, erscheinen. Nun kann man den Anfangs- und den Endwinkel für die Faltung, die ja eigentlich eine Drehung ist, bestimmen.

sketchup drehen 07

Faltwinkel bestimmen

…………………………

Eingeben von Winkeldrehwerten
Um einen genauen Winkel in Grad festzulegen, geben Sie beim Drehen des Cursors um den Winkelmesser einen Dezimalwert in die Maßangabensymbolleiste ein. Wenn Sie beispielsweise 34,1 eingeben, wird ein Winkel von genau 34,1 Grad erstellt. Negative Werte erzeugen einen Winkel in eine Richtung entgegen dem Uhrzeigersinn. Sie können einen genauen Winkelwert entweder während oder unmittelbar nach dem Drehvorgang angeben.

Eingeben von Neigungswerten
Wenn Sie einen neuen Winkel als Neigung festlegen möchten, geben Sie die beiden Werte getrennt durch einen Doppelpunkt in die Maßangabensymbolleiste ein, z. B. 8:12. Negative Werte erzeugen einen Winkel in eine Richtung entgegen dem Uhrzeigersinn. Sie können einen genauen Winkelwert entweder während oder unmittelbar nach dem Drehvorgang angeben. Bei 1:0 steht die gafaltete Fläche senkrecht nach oben, bei -1:0 nach unten. Probieren!