Grundriss

Unter all den unterschiedlichen Rissen (kommt von ‚Zeichnen‘) ist und bleibt der Grundriss der wichtigste! Und auch bei der Arbeit mit Sketchup kann er uns wertvolle Dienste leisten. Sie wollen zum Beispiel den Grundriss ihrer neuen Wohnung mal schnell in eine 3D-Ansicht verwandeln, um Ihrer Frau die Möglichkeit zu geben schon mal ein paar Möbel zu stellen? Oder Sie sind archäologisch oder architekturgeschichtlich interessiert und wollen ein besonders schönes Bauwerk anschaulicher vor sich haben? Nichts leichter als das! Sie brauchen dazu nicht auf den Millimeter genau zu zeichnen wie ein Architekt oder Bauingenieur bei der konkreten Planung. Ich werde Ihnen einen gangbaren Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Genauigkeit vorstellen.

Ich habe mir dafür meine Lieblingsvilla, die Villa Capra (auch: La Rotonda) von Palladio, ausgesucht. Wer mehr über diesen wegbereitenden italienischen Architekten der Hochrenaissance wissen will, kann ja mal meine Internetseite www.andrea-palladio.de besuchen. Müsste mal wieder was dran machen, fällt mir dabei ein…

Der Grundriss sollte möglichst rechtwinklig sein. Über > Datei > Importieren laden Sie ihn als Bild in Sketchup und platzieren ihn auf der Grundfläche. Dazu nklicken und verankern somit das Bild am Nullpunkt und ziehen dann die einigermaßen richtige Größe auf. Sie können das unten rechts im Wertefeld der Maßangabensymbolleiste ablesen.

sketchup palladio 01

Der Grundriss stammt aus der von Palladio herausgegeben Ausgabe seiner Bauten und Theorien, den „Vier Büchern der Architektur“.

sketchup palladio 02

Als Bild in Sketchup importiert sieht er perspektivisch dann so aus.

Aber zunächst ist es deutlich einfacher in der Draufsicht zu arbeiten. Über > Kamera > Standardansichten > Oben stellen Sie diese ein.

sketchup palladio 04

Und in dieser Ansicht kann man sehr einfach mit dem Linienwerkzeug – hier zudem mit dem Kreiswerkzeug – die Mauern nachzeichnen. Fenster- und Türöffnung machen Sie später, also zeichnen Sie die Mauern ruhig durch. Ab Version 7 trennt Sketchup Linien und Flächen bei Überschneidungen. Sie können also lange Fluchten durchzeichnen, um so Ordnung in die Ausrichtung der Wände zu bekommen. Mit trennenden Hilfslinien schaffen Sie dann die gewünschten Öffnungen, markieren diese und löschen sie.

Wechseln wir nun in die perspektivische Ansicht, dann können die unverzerrt gezeichneten Mauern mit dem Ziehen / Drücken – Werkzeug extrudiert werden.

sketchup palladio 05

Das sieht doch schon ganz gut aus und hat nicht länger als 10 Minuten Zeit beansprucht. Sie können so Stockwerk für Stockwerk konstruieren und am besten als Komponente oder zumindest Gruppe speichern, damit sie später auch mal einen Blick in das Innere jedes einzelnen Stockwerks genehmigen können!

sketchup palladio 06

Ist die Zeichnung fertig und alles so, wie es sein soll, dann können wir das Bild auswählen und löschen. Nun können Fenster und Türen eingesetzt werden, und mit der Schatteneinstellung mal die Unterschiede zwischen dem Licht des Südens und dem unserer Breitengraden verglichen werden…

Viel Vergnügen beim Ausprobieren!