Animation

Auf sehr einfache Weise lassen sich mit SketchUp Animationen herstellen. Nun ja, Spielfilmqualität darf man natürlich nicht erwarten, aber dafür geht es einfach und schnell! Das Beispiel entstand – allerdings lag das Modell schon vor – in knapp 10 Minuten.

Multi FLV Embedder requires Flash Player 8 or better.

Und wie man’s macht, ist schnell erklärt.

Die Animation besteht aus einzelnen Szenen. Wir öffnen das > Fenster > Szenen, das sehr übersichtlich ist. Wir müssen ja auch nicht groß zaubern! Mit den Navigationswerkzeugen bringen wir unser Modell in die Startposition. Ein Klick auf das Pluszeichen im Szenen-Fenster erstellt aus dieser Ansicht eine erste Szene. Nun verändern wir den Blick auf unser Modell und erstellen eine weitere Szene. Und das tun wir so oft, wie es denn sein soll. Manchmal ist es auch ganz hilfreich, die einzelnen Szenen zu benennen und zu beschreiben. Hier habe ich darauf verzichtet.

sketchup animation 02

Über dem Arbeitsfenster sehen wir unsere erstellten Szenen auch als Karteireiter. Ein Klick mit der rechten Maustaste führt zu weiteren selbsterklärenden Befehlen.

Möchte ich eine Szene ändern, dann wähle ich sie aus und tue, was getan werden muss. Über > Aktualisieren wird der neue Zustand gespeichert.

Einstellungen

Unter > Ansicht > Animation > Einstellungen können einige Parameter festgelegt werden.

sketchup animation 03

Mit den Szenenübergängen legen wir fest, ob und wie lange diese erfolgen. Im Prinzip erstellt Sketchup aus gemorphten Einzelbildern die Animationen. Manchmal möchte man ja auch nur zwischen verschiedenen Ansichten übergangslos vermitteln. Die Szenenverzögerung bestimmt die Standzeit der einzelnen Bilder, sprich Szenen. Man muss einfach mal ein wenig probieren. Die avi-Dateien lassen sich zudem mit Moviemaker oder anderen Programmen noch aufmotzen. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt! Ruhig mal Stilwechseln und anderen Möglichkeiten herumspielen…

Export

Ist alles zur Zufriedenheit geht es ans Speichern! Über > Datei > Exportieren > Animation öffnet sich das übliche Fenster. Doch halt! Ganz beiläufig befindet sich rechts unten die wichtige Schaltfläche Optionen.

sketchup animation 04

Hier lassen sich neben der Ausgabegröße noch andere wichtige Einstellungen vornehmen. Die voreingestellte Größe von 320 x 240 Pixel habe ich für die kleine Animation oben verwendet. Dafür reicht die Auflösung sicher noch. Wer aber etwas höhere Ansprüche stellt muss auch mit längeren Wartezeiten beim Rendern rechnen.

Die Wahl und Konfiguration des richtigen Codecs ist eine Wissenschaft für sich und würde den Rahmen dieses Tutorials sprengen. Vielleicht mal bei den Spezialisten von Slashcam schauen…