sketchup-06-linie

Taste: L

Mit der Linienfunktion kannst Du Kanten oder Linienelemente zeichnen. Linienelemente können miteinander verbunden werden, um eine Fläche zu formen. Außerdem können mit der Linienfunktion Flächen unterteilt oder gelöschte Flächen „geheilt“, also wieder geschlossen werden.

Linien können auf vorhandenen Flächen oder unabhängig von vorhandener Geometrie erstellt werden. Wähle die Funktion Linie (Linienfunktion) aus. Der Cursor verwandelt sich in einen Stift. Klicke auf einen Punkt, um den Anfangspunkt der Linie festzulegen. Bewege den Cursor an den Endpunkt der Linie. Beim Zeichnen einer Linie wird die Länge dynamisch in der Maßangabensymbolleiste rechts unten angezeigt. Klicke mit der Maus, um die Linie zu zeichnen. Dieser Endpunkt kann auch der Anfangspunkt für eine weitere Linie sein.

Die Linienlänge kann mit der Maßangabensymbolleiste entweder vor dem Anklicken des zweiten Punktes oder direkt nach dem Zeichnen genau festgelegt werden.

Tipp: Man kann auch auf einen Punkt klicken und die Maustaste gedrückt halten, um den Anfangspunkt der Linie festzulegen, und dann den Cursor bei gedrückter Taste nach außen ziehen, um die Länge festzulegen. Lasse die Maustaste los, um die Linie abzuschließen.

Weitere Informationen über das Einstellen des Zeichenverhaltens findest Du im Dialog „Zeichnen“ des Dialogfelds „Voreinstellungen“.

Hinweis: Drücke die Esc-Taste zu einem beliebigen Zeitpunkt, um den Vorgang erneut zu beginnen.

Erstellen genauer Linien

In der Maßangabensymbolleiste wird beim Zeichnen von Linien die Länge der Linien angezeigt. Man kann hier auch einen Längenwert für die Linie festlegen. Gebe dazu die Länge in die Maßangabensymbolleiste ein, nachdem Du den Anfangspunkt der Linie festgelegt hast, und drücke die Eingabetaste. SketchUp verwendet die aktuellen Einheiteneinstellungen des Dokuments, wenn nur ein nummerischer Wert eingegeben wird. Man kann aber auch jederzeit britische (1’6″) oder metrische (3,652m) Maßeinheiten verwenden, unabhängig von den für das aktuelle Modell festgelegten Maßeinheiten.

Hinweis: Die Linienfunktion rastet bei einer beliebigen vorher in der Maßangabensymbolleiste eingegebenen Länge ein.

Eingeben von 3D-Koordinaten

Mit der Maßangabensymbolleiste kann auch das Ende der Linie an einer genauen Koordinate im Raum platziert werden. Gebe dazu die Koordinaten eines Punktes im 3D-Raum in eckigen Klammern ein, z. B. [x; y; z], um absolute Koordinaten relativ zur aktuellen Achse zu erhalten.

Bearbeiten von Linienelementen

Mit der Verschiebefunktion kann die Länge eines Linienelements, das noch keine Fläche einfasst, verändert werden. Klicke auf den Endpunkt des Linienelements und ziehe ihn mit gedrückter Maustaste, um die Länge des Linienelements anzupassen.

Man kann die Länge auch im Dialogfeld „Elementinformationen“ des Elements anpassen.

Wird die Linie erst mit dem Auswahlwerkzeug markiert, dann kann sie mit dem Verschiebewerkzeug neu platziert werden. Verschiebt man die Linie am Endpunkt, so lässt sie sich an anderen Ableitungspunkten einrasten!

Verschiebt man eine Linie, die eine geschlossene Fläche begrenzt, so wird diese verzerrt!

Zeichnen von Linien durch Ableitung

Die Linienfunktion verwendet die komplexe geometrische Ableitungsfunktion von SketchUp zum Platzieren der Linien im 3D-Raum. Die Ableitungsentscheidungen, die von der Ableitungsfunktion getroffen werden, werden im Zeichenbereich als Ableitungspunkte und Ableitungslinien angezeigt. Diese Linien und Punkte zeigen die genaue Ausrichtung zwischen der gezeichneten Linie und der Geometrie des Modells an.

Fixieren einer Linie auf die aktuelle Ableitungsrichtung

Drücke, während die von Dir gezeichnete Linie die spezielle Farbe einer Achse hat, die Umschalttaste und halten sie gedrückt. So fixierst Du den Zeichenvorgang auf diese Achse.

Fixieren einer Linie auf eine spezielle Ableitungsrichtung

Drücke beim Zeichnen einer Linie entweder auf die Taste mit dem Pfeil nach oben, nach links oder nach rechts und halte diese gedrückt, um die Linie auf eine spezielle Achse zu fixieren. Der Pfeil nach oben entspricht blau, der Pfeil nach links grün und der Pfeil nach rechts rot.

Unterteilen von Linien in gleich lange Segmente

Liniensegmente können in eine beliebige Anzahl gleich langer Liniensegmente unterteilt werden. Klicke mit der rechten Maustaste auf eine Linie. Wähle aus dem Kontextmenü „Unterteilen“ aus. SketchUp platziert Punkte auf der Linie, um anzuzeigen, wo die Linie unterteilt wird.

Bewege den Cursor in Richtung Linienmittelpunkt, um die Anzahl der Segmente zu reduzieren. Bewege ihn an eines der Linienenden, um die Anzahl der Segmente zu erhöhen. Klicke auf die Linie, wenn die gewünschte Anzahl von Segmenten angezeigt wird.

Teilen von Linien

SketchUp teilt Linien automatisch, wenn neue Linien sie schneiden. Wenn beispielsweise eine neue Linie zum Mittelpunkt (gekennzeichnet durch ein zyanfarbenes Quadrat) einer anderen Linie gezeichnet wird, dann wird die Linie halbiert. Dies gilt auch für Formen wie zum Beispiel Kreis und Bogen!

Teilen von Flächen

Durchschneidet eine Linie eine Fläche, so wird sie in Teile zerschnitten, die sich unabhängig bearbeiten lassen.