Rechteck

sketchup rechteck

Taste: R (rectangle)

Mit der Rechteckfunktion können rechteckige Flächenelemente gezeichnet werden, indem man auf einen Startpunkt und dann auf die gewünschte gegenüberliegende Ecke klickt. Die Rechteckfunktion wird auf der Symbolleiste oder im Menü „Zeichnen“ aktiviert.

Rechtecke können auf vorhandenen Flächen oder unabhängig von anderen Elementen, ausgerichtet an einer Achsenebene, erstellt werden.

Ein Rechteck zeichnen:

1. Wählen Sie die Funktion Rechteck aus. Der Cursor verwandelt sich in einen Stift mit Rechteck.
2. Klicken Sie auf einen Punkt, um den ersten Eckpunkt des Rechtecks festzulegen.
3. Bewegen Sie den Cursor diagonal.
4. Klicken Sie auf einen anderen Punkt, um den zweiten Eckpunkt des Rechtecks festzulegen. Mit den Umrissen wird zugleich die eingeschlossene Fläche erzeugt. Diese kann mit dem Auswahlwerkzeug angeklickt und mit der Entfernen-Taste gelöscht werden.

sketchup rechteck 01

Beim Aufziehen des Rechtecks erscheinen Tooltipps, sobald ein Quadrat oder ein Rechteck entsteht, dessen Seiten im Verhältnis des Goldenen Schnitts zueinander stehen.

sketchup rechteck quadrat

sketchup goldener schnitt

Genaue Maße verwenden:

Die Abmessungen eines Rechtecks werden beim Zeichnen in dem Eingabefeld „Abmessungen“ (Maßangabensymbolleiste) dynamisch angezeigt. Genaue Längen- und Breitenmaße können angegeben werden, indem man diese hier eingibt und dann die Eingabetaste drückt, nachdem man auf die erste Ecke geklickt hat oder sofort, nachdem das Rechteck gezeichnet wurde.

sketchup maße

SketchUp verwendet die aktuellen Einheiteneinstellungen des Dokuments, wenn nummerische Wert eingegeben werden. Man kann auch jederzeit britische (z. B. 1’6″) oder metrische (z. B. 3,652m) Maßeinheiten verwenden, unabhängig von den für das aktuelle Dokument festgelegten Maßeinheiten.

Es lässt sich auch jeweils nur eine Abmessung in die Maßangabensymbolleiste eingeben. Wenn Sie einen Wert und ein Semikolon eingeben (3′;), wird der neue Wert auf die erste Abmessung angewandt, und die zweite Abmessung wird beibehalten. Entsprechend wird bei Eingabe eines Semikolons gefolgt von einem Wert (;0,3′), nur die zweite Abmessung geändert.

Tipp: Geben Sie einen negativen Wert ein (-24; -24), wendet SketchUp diesen Wert beim Zeichnen entgegengesetzt zur ursprünglichen Richtung an. Alle neuen Werte werden dann für die neue Richtung akzeptiert.

Eine nachträgliche Angleichung an exakte Maße ist nicht mehr möglich. Lediglich ein Skalierungsfaktor kann noch angewandt werden, nachdem das Rechteck mit dem Auswahlwerkzeug markiert und die Skalierungsfunktion aktiviert wurde.

sketchup rechteck skalieren

Zeichnen von Rechtecken durch Ableitung

Die Rechteckfunktion kann auch mit der Ableitungsfunktion von SketchUp zum Platzieren der Rechtecke im 3D-Raum verwendet werden. Fährt man mit dem Cursor über Kanten und Flächen, werden Ableitungspunkte und Ableitungslinien angezeigt. Diese Linien und Punkte zeigen die genaue Ausrichtung zwischen dem Rechteck, das Sie zeichnen, und der Geometrie des bisherigen Modells an.

Wenn Sie beispielsweise den Cursor über den Endpunkt einer vorhandenen Kante ziehen und anschließend den Cursor in Richtung einer Achse wegbewegen, so wird eine gepunktete Ableitungslinie mit der QuickInfo „Von Punkt“ angezeigt. Diese QuickInfo gibt an, dass das neue Rechteck an diesem Endpunkt ausgerichtet wird.

Es ist empfehlenswert, sich grundsätzlich mit den Möglichkeiten der Ableitung (inferences) vertraut zu machen!